HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienAuftritteDrehorte

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Medien
Coverbilder
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Keine Informationen vorhanden
Alle Synchronfassungen
Deutsche Fassung
Vor - und Abspannbilder
Deutscher Vorspann
Screenshot
Datenbank-Suche
Druckansicht
Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Deutschland / Österreich 1962 - 77 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Das junge Paar Barbara und Michael verbringt ihren Sommerurlaub auf der kleinen Insel Insula Piccola, die vor der kleinen italienischen Stadt San Pietro liegt und nur per Boot zu erreichen ist. Während Barbara hofft, im Urlaub endlich den lang ersehnten Heiratsantrag von Michael zu bekommen, möchte dieser eigentlich nur Angeln und sonst in Ruhe gelassen werden.

Zeitgleich kommen auch der Nudelfabrikant Keyser mit seiner Tochter Marion und seinem Mitarbeiter Dr. Steffen in San Pietro an. Keyser möchte sich am liebsten in einem Luxushotel einquartieren, doch seine Tochter zwingt ihn zu einem Zelturlaub auf der Insula Piccola. Der etwas unbeholfene Dr. Steffen soll in diesem Urlaub mit Marion verkuppelt werden, diese ist aber von ihm nicht sehr beeindruckt.

Nachdem die drei ihre Zelte aufgeschlagen haben, geraten Barbara und Michael in einem Streit so heftig aneinander, dass Barbara davonläuft und sich der Zeltgemeinschaft anschließt. Michael lebt fortan alleine in seiner Hütte.

Um Barbara eins auszuwischen, setzt Michael nach San Pietro über und beauftragt eine Sängercombo, sich zu maskieren und den Campern auf seiner Insel einen Schrecken einzujagen. Er hofft, dass er sie dadurch von der Insel vertreiben kann.

Gina, ihres Zeichens ausgerechnet die Frau des örtlichen Polizeikommissars, bekommt von der ganzen Sache Wind und heckt einen Plan aus. Sie schickt die Sänger auf eine falsche Insel, die Insula Bella und dafür Komplizen auf die richtige Insel, um die Keysers, Dr. Steffen und Barbara dort, ebenfalls maskiert, auszurauben.

Der Plan geht auf, die Camper sind ihrer Sachen beraubt und suchen, als es auch noch anfängt zu regnen, bei Michael Unterschlupf. Da die richtigen Räuber auch noch Michaels Schlauchboot zerschnitten haben, sitzen nun alle auf der Insel fest.

Marion und Michael kommen sich auf der Insel etwas näher, was Barbara zur Weißglut bringt.

Barbara und Dr. Steffen gelingt schließlich die Überfahrt nach San Pietro, nachdem das Boot notdürftig repariert werden konnte.

Nachdem Michael, Marion und Keyser von der örtlichen Polizei ebenfalls von der Insel zurückgebracht wurden, klärt sich auf dem Revier auf, dass Gina hinter dem Überfall auf die Camper steht und alles wendet sich zum Guten. Michael erkennt endlich, dass er Barbara heiraten möchte und auch Marion hat sich nun in Dr. Steffen verliebt.
__________

Das von Bill Ramsey am Anfang und am Ende des Filmes gesungene, titelgebende Lied 'Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett', hat mit der eigentlichen Handlung nichts zu tun.

Starttermine:
19.10.1962 Deutschland Kino-Premiere
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname Synchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Heinz Erhardt Konsul Otto Keyser
2 Karin Dor Barbara Holstein
3 Harald Juhnke Dr. Thomas Steffen
4 Ann Smyrner Marion KeyserMargot Leonard
5 Peter Vogel Michael Lutz
6 Trude Herr Gina, Pepes Frau
7 Gus Backus
(und)
Bob Stuart, Bandleader
8 Raoul Retzer Polizeikommissar Pepe
9 Alexander Grill Luigi
10 Hannelore Kramm
(als 'Hannelore Auer')
Sängerin
11 Elisabeth Stiepl beklaute Frau
12 Edith Hancke Mimi
13 Bill Ramsey
(und)
Ehemann von Mimi
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Johannes Fehring (Musikalische Leitung)
Drehbuch
Hugo Wiener, Johannes Kai
Kamera
Hanns Matula (als 'Hans')
Schnitt
Hermine Diethelm
Bauten
Otto Pischinger
Produzent
Carl Szokoll (Herstellungsleitung)
Regie
Hertha Friedl (Regieassistenz), Franz Antel
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD Heinz Erhardt 3 DVD Box MCP Sound & Media GmbH Deutschland 09.10.2009
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 2096. mal aufgerufen.