HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienAuftritteDrehorte

Mein Mann, das Wirtschaftswunder
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Medien
Coverbilder
Vor - und Abspannbilder
Deutscher Vor- und Abspann
Screenshot
Datenbank-Suche
Druckansicht
Mein Mann, das Wirtschaftswunder
Mein Mann, das Wirtschaftswunder
Deutschland 1961 - 90 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Alexander Engelmann ist erfolgreicher Unternehmer. Für seine 16-jährige Tochter Julia, die nach der Scheidung von seiner Frau bei ihm lebt, hat er nur wenig Zeit. Sein einziger Vertrauter ist sein Fahrer und bester Freund Paul. Im Zweiten Weltkrieg war Paul Zahlmeister und Alexander sein Fahrer. Nun sind die Rollen vertauscht.

Als Julia mal wieder von der Schule geflogen ist, fasst Alexander den Entschluss, erneut zu heiraten, um Julia eine Mutter geben zu können, die sich um sie kümmert.

Die Wahl fällt auf die berühmte Ilona Farkas. Die beiden haben sich nicht nur zufällig im Flugzeug kennengelernt, sie ist auch das Idol von Julia.

Voraussetzung für Alexander ist die Einwilligung zu einem Heiratsvertrag. Dieser sieht vor, dass Ilona fünf Jahre lang die Ehefrau zu spielen hat. Bis zu Julias 21. Geburtstag. Sie soll ihr lediglich die Mutter ersetzen und erhält dafür eine Betrag in Höhe von 200.000 DM.

Ilona ist empört, dreht den Spieß dann jedoch um. Sie verlangt 1.000.000 DM. Außerdem erfährt bei Vertragsbruch von Alexander die Presse von dem Deal, was seinem finanziellen Ruin gleich käme.

Der Vertrag wird unterzeichnet und die beiden feiern ihre Hochzeit. Um Alexander zu ärgern, veranstaltet Ilona eine laute Zigeunerhochzeit. Die Gäste sind allesamt Schauspielkollegen von ihr.

Julia verliebt sich in der Zwischenzeit in den Journalisten und Freund von Ilona Tommy.

Zu Julias 17. Geburtstag schmeißt Ilona im Keller des Anwesens von Alexander eine wilde Party, während sie oben sämtliche Angestellte des Engelmann-Imperiums zu einer zweiten Feier eingeladen hat. Alexander ist natürlich wieder extrem genervt.

Ilona und Alexander merken jedoch zunehmend, dass aus Spiel Ernst geworden ist und dass sie sich ineinander verliebt haben.
__________

Der Filmtitel wird im Vorspann mit 'Mein Mann das Wirtschaftswunder' angegeben. Für diese Datenbank wurde der Filmtitel stillschweigend um das fehlende Komma ergänzt.

Starttermine:
26.01.1961 Deutschland Kino Frankfurt am Main
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname Synchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Marika Rökk Ilona Farkasz
2 Cornelia Froboess
(als 'Conny Froboeß')
Julia Engelmann
3 Heinz Erhardt Paul Korn
4 Fritz Tillmann Alexander Engelmann
5 Adelheid Seeck Helene
6 Helmuth Lohner
(als 'Helmut Lohner')
Journalist Tommy Schiller
7 Friedrich Schoenfelder Dr. Bach
8 Wolfgang Völz Sekretär
Nicht genannte Darsteller
9 Marielouise Nagel Sekretärin Fräulein Elke 
10 Georg Bastian Freddy 
11 Heinrich Gies Arzt
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Bruno Balz (Liedertexte), Michael Jary, Tobby Lüth (Liedertexte)
Drehbuch
Dieter Hildebrandt, Joachim Wichmann (nach einem Manuskript), Thomas Westa (nach einem Manuskript)
Kamera
Albert Benitz
Schnitt
Heinz Haber
Ton
Oskar Haarbrandt
Bauten
Ernst H. Albrecht
Maske
Heinz Fuhrmann, Herbert Grieser
Choreographie
Sabine Ress, Gisela Free
Produzent
Georg Richter (Herstellungsleitung)
Regie
Ilona Juranyi (Regieassistenz), Ulrich Erfurth, Fritz Anton (Aufnahmeleitung)
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD Heinz Erhardt und dergleichen VZ-Handelsgesellschaft mbH Deutschland 24.04.2018
DVD Das Beste von Heinz Erhardt - Die großen Erfolge VZ-Handelsgesellschaft mbH Deutschland 20.06.2017
DVD Heinz Erhardt ...und der gleichen VZ-Handelsgesellschaft mbH Deutschland 04.12.2007
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 1796. mal aufgerufen.